Archiv

aktuelle Rollengrößen beachten

Nachlese zum Kids Cup Rennen in Gifhorn

Beim Rennen in Gifhorn am 22.05 ist die Rollengröße der Schüler C aufgefallen. Für alle Rennen sind für Schüler D + C max. 80 mm, Schüler B max. 84 mm Durchmesser zugelassen (siehe DRIV WKO Anlage im Anhang)

Es hat sich zugetragen, dass manche Sportler mit neuen 84 mm Rollen, alten 84 mm Rollen, wiederaufbereitete 84 mm Rollen (81,4 mm Rollen) an den Start gegangen waren.
Für das Rennen in Gifhorn wurden die betroffenen Sportler ermahnt und bei weiteren Rennen werden die Sportler mit falscher Rollengröße disqualifiziert bzw. nicht zum Start zugelassen.

Für die restlichen Rennen vom Kidscup werden wir das Reglement vom DRIV strikt einhalten und durchsetzen. Das heißt, die Rollen werden stichprobenartig kontrolliert und wenn Sportler mit falscher Rollengröße festgestellt werden, werden sie zu dem Rennen nicht zugelassen oder disqualifiziert.

Um den Prüfungsvorgang für die Organisatoren, Trainer, Schiedsrichter und Sportler unkompliziert und nachvollziehbar zu halten, ist Maßgabe, die festgelegte Rollengröße zum Zeitpunkt der Herstellung der Rollen.

 

Es ist also egal, ob die Rollen abgefahren, abgenutzt oder wiederaufbereitet sind. Eine 84 mm Rolle ist eine 84 mm Rolle.
Außerdem sollte bedacht werden, ob eine 84 mm Rolle noch für Wettkämpfe taugt, wenn sie sich auf bis 80 mm verbraucht hat.

Sollten keine aufgedruckten Größenangaben vom Hersteller in mm auf den Rollen zu sehen sein oder beim Prüfer Zweifel auftreten über die Richtigkeit der Rollengröße, ist es Ermessenssache des Oberschiedsrichters diese Rollen zuzulassen oder abzulehnen. Der betroffene Sportler kann, sofern noch Zeit ist, sich richtige Rollen besorgen bzw. wird nach dem Zieleinlauf disqualifiziert.

Betroffen hiervon sind alle Kidscup Rennen in Lechtingen, Wathlingen, Bennigsen und Sprötze sowie die Landesmeisterschaft in Lingen.

Für 2016 werden wir in Niedersachsen diese Regelung so umsetzen. Damit verhalten wir uns identisch zu den Landesverbänden Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. Der Rest wird sich auch so verhalten, nur konnte ich jetzt keine Bestätigung in der Kürze der Zeit bekommen.
Ich werde eine Eingabe an den DRIV SK IFS schreiben und auf Nachbesserung prüfen lassen.
Schüler C haben eine durchschnittliche Schuhgröße von 34 - 35. Inlineskates dieser Größe werden standardmäßig mit 84 mm Rollen ausgeliefert.
Bei den Schülern B ist die Schuhgröße zwischen 36 und 39. Diese Skates werden mit 90 mm Rollen ausgeliefert. Um Familien und Vereine möglichst nicht noch zusätzlich zu belasten, werde ich den Trainerrat prüfen lassen, ob die Rollengrößen den Industriestandards angepasst werden können.

Bei Fragen stehe ich jeder Zeit zur Verfügung. 

Viele Grüße
Mirko Feesche
Leiter Schiedsrichter- und Wettkampfwesen im NRIV SK IFS